Sigelei 20W Akkuträger

Es gibt ihn seit gestern in deutschen Shops. Datenblatt liest sich durchaus positiv. Wie der Mod sich schlägt folgt sobald ich ihn in Händen halte. Hier schon mal die „Hersteller-Angaben“.

Preis liegt beim Release bei rund 80 Euro.

Produktinformationen „Sigelei 20 Watt Gravity Sensing System High Power MOD“

Sigelei 20 Watt Gravity Sensing System High Power MOD, komplett aus Edelstahl mit VariVolt und VariWatt.

Sigelei bringt Sie die neue Sigelei-20W mit einigen interessanten Features. Gefertigt aus Edelstahl 304, mit einem Full-Feature-OLED Display mit haptischer Rückmeldung bei Eingaben der Menü-Funktionen.
Basierend auf einem sehr ähnlichen System von Android-Geräten, verwendet diese MOD Bewegungen zur Eingabe im Menü, die Menü-Eingaben werden durch Vibrationen bestätigt (Haptische Rückmeldung). Es ist einfach zu bedienen. Das System wird „Gravity Sensing System“ genannt, ein Bewegungssensor mit Vibrationsrückmeldung.

Der abnehmbare obere Cone ermöglicht es Ihnen Verdampfer mit eGo Anschluss zu verwenden.

Neue Funktion: Sie müssen nicht mehr das Gerät zu schütteln, um in das Menü zu gelangen. Im Standby-Modus drücken Sie die Taste 5 mal um in die Menüeinstellungen zu gelangen. Durch Schütteln schließen Sie das Menü.

Technische Daten:

Arbeitsspannung 3,0 V bis 8,8 V in 0,1 V-Schritten
Verstellbare Leistung 7,0 W bis 20 W in 0,1 Watt-Schritten
verwendbarer Verdampferwiderstand von 0,5 – 5 Ohm
OLED- Displays in einem Heads-up Mode, Widerstandsmessung in Ohm, Volt-oder Wattseinstellung, die Länge Ihrer Züge in Sekunden und eine Batterieanzeige
Kurzschluss-Schutz
Low Resistance Schutz
Niederspannungs-Schutz
der Chip ist von YiHiecigar und baugleich mit dem DNA20
Cone, eGo und 510er Anschluss
gefederter Pluspol, so gibt es keine Kontaktschwierigkeiten, egal welcher Verdampfer
Inhalt der Lieferung:

1 x Sigelei 20 Watt
1 x 18650 Edelstahl-Batterierohr

Also die VariVolt wurden aus den Specs entfernt, er kann nur VariWatt. Und das Board soll, wie bereits vermutet von YiHicigar stammen, angeblich das SX220 aber mit 20 w und erweitertem Widerstandsbereich. Wenn dem so ist ist es definitiv kein Clone des DNA20. China halt, da gibts ja auch einen „Kayfun Huge Vapor Taifun Vivi 2013 best selling Atomizer Never burnt taste“. Packe viele bekannte Namen in ein Teil, dann wirds schon gefunden und verkauft…

Foto

So… die Sigelei-20W ist angekommen. Optisch schon ein schönes Stück. Akku eingelegt, Sigelei-Logo und Meldung SX200 erscheint. Ein Hinweis auf ein angepasstes Borad von YiHi?

Das Menü ist einfach durch 5 mal Feuertaste zu erreichen und besteht aus 3 Punkten.
1. Exit -> Raus aus dem Menü
2.System -> links neigen schaltet den Akkuträger aus
3.Watt -> links nach unten, rechts geneigt gehts hoch
Das wars… also definitiv kein Varivolt von 3-8,8V, schade eigentlich.

Also ein paar Verdampfer rausgekramt und mal aufgeschraubt um zu sehen was er macht… Ergebnis ist nur nach Anzeige abgelesen, aber scheint für sich zu sprechen…

Verdampfer Volt bei 7W Volt bei 20W 7W 20W
0,4 Low Load
0,8 3,63 4,00 17,1W 20W
0,9 15,5W 20W
1 13,8W 20W
1,2 11,6W 20W
1,3 10,9W 20W
1,5 9,6W 20W
1,8 3,77 8,1W 20W
2 3,99 7,2W 20W
2,3 4,01 7W 20W
2,4 6,92 7W 19,1W
3,9 8,50 7W 18,6W

So… was heisst das jetzt für mich? Also: Ja, er bringt 20 W aber: eine sinnvolle Regelung von 7 W bis 20 W ist bei Verdampfern kleiner 2 Ohm nicht möglich. Er feuert einfach mit 3,6 V und höher drauf los. Die Arbeitsspannung von 3 V minimal habe ich am Display (noch) nicht gesehen. Der Traum vom regeln bei 0,5 Ohm ist wohl erst mal ausgeträumt… Leider habe ich noch nicht die Zeit gefunden, die Sigelei ans Oszi zu hängen, vielleicht zeigt sich dort einanderes Verhalten…

Fazit für mich: Ja, er feuert 0,8 Ohm stabil, auch bei Verdampfern bis 3,5 Ohm kann er 20 W abgeben, aber: bei Verdampfern kleiner 2 Ohm ist die Leistungsabgabe nach unten begrenzt, er feuert je mehr, je kleiner der Widerstand wird. Bei 1 Ohm ist eine Regelung nur von rund 14 W bis 20 W möglich, was den ersten guten Eindruck doch etwas trübt.

Jetzt müsst ihr entscheiden was ihr macht…

Update: Einige User berichten von Problemen mit dem Taster, das kann ich nicht bestätigen.
Also meiner funktioniert einwandfrei. Gewinde sind top ok, feuert zuverlässig, keine Kratzer oder sonst was. Und jeder Verdampfer hat drauf funktioniert, so lange man die Leistungsdaten beachtet. Er kann wohl kaum als Buck-Converter arbeiten, damit hängt das untere Leistungslimit bei ca. 2 Ohm, wenn man die 7 Watt will, und bei ca. 3,8 Ohm, dann ist er bei 8,5 V. Aber er befeuert auch Sub-Ohm zuverlässig. Und der gesamte Regelbereich ist bei ca. 2.2 Ohm verfügbar. Und das ganze mit einem Akku.

Update 2:
Batterie ist leer bei 3,25V. Akkuschonender Wert. Bis dahin stabile 12 W bei 1,8 Ohm. Macht was er soll, und wenn man die „Eckdaten“ beachtet ist das ein AT, mit dem man bestimmt viel Freude haben kann. Wird im übrigen auch im Bereich der Regelplatine nicht sprürbar warm, auch nach längerem Gebrauch, was für geringe Verlustleistung spricht.

Hier mit dem expromizer, Durchmesser passt perfekt, leider läuft der Cone der Sigelei leicht angeschrägt aus, so das es einen leichten Absatz gibt.

20140201-170225.jpg

Als Akkus habe ich bisher probiert: Sony Konion VTC4 und Panasonic CGR18650CH, beide ohne Nuppel. Der Panasonic bricht schon deutlich ein bei der Belastung, der Konion hält sie Spannung unter Last deutlich besser. Der Panasonic bricht bei 14W an 2,3 Ohm um 0,36V ein, der Konion nur um rund 0,24V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s